IOTA und ClimateCHECK Partner für den Klimawandel

IOTA und ClimateCHECK Partner für den Klimawandel

IOTA und ClimateCHECK bauen ihre Zusammenarbeit aus und haben DigitalMRVTM veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine Lösung, die das Messen, Melden und Verifizieren (MRV) rationalisiert und die erlaubnisfreie Architektur des Internet-of-Things (IoT)-Netzwerks für das Daten-Streaming und den Schutz vertraulicher industrieller Daten nutzt.

ClimateCHECK und IOTA sind Partner

In einer Pressemitteilung am 8. Dezember werden sie sich zusammenschließen, um innovative Lösungen für den Klimawandel zu schaffen, den Einsatz bei Bitcoin Fast Profit sauberer Technologien zu fördern und ein offenes Ökosystem rund um nachhaltige Distributed Ledger Technology (DLT)-Lösungen zu unterstützen.

Die IOTA ist von Natur aus ein blockloses Netzwerk, das unendlich skalierbar und vor allem energieeffizient ist.

Obwohl es von weltweit verteilten Bergleuten abhängt, ist ihr Energiebedarf nicht so hoch wie der für den Betrieb von Bitcoin-Minenausrüstung.

ClimateCHECK hingegen ist ein führender internationaler Anbieter von Klima- und Cleantech-Dienstleistungen und -Lösungen. Das Unternehmen ist seit 1998 an Initiativen zum Klimawandel beteiligt und konzentriert sich 2009 auf die Integration digitaler Lösungen in MRV.

Tom Baumann, CEO von ClimateCHECK, kommentierte dies wie folgt

„Digitale Innovationen schreiten rasch voran und werden immer wichtiger für die effiziente und effektive Skalierung von Klimaschutzmaßnahmen und national festgelegten Beiträgen im Rahmen des Pariser Abkommens sowie für klimafreundliche Technologien, Kohlenstoffmärkte, Anpassungen der Kohlenstoffgrenzen, die Offenlegung des Klimas und die Finanzierung. Wir freuen uns darauf, unsere strategische Partnerschaft mit der IOTA und ihren robusten digitalen Ökosystemen zu erweitern, um mit DigitalMRVTM den Standard für die Nextgen-Versicherung zu setzen, um innovative Lösungen für Klimawandel, Cleantech und Nachhaltigkeit zu ermöglichen“.

Pilotprojekt in Chile war erfolgreich

Die Zusammenarbeit von IOTA und ClimateCHECK begann mit dem Einsatz des MRV in einem Pilotprojekt, das von der kanadischen Regierung über Environment and Climate Change Canada (ECCC) im Rahmen des Reciclos Organicos-Projekts in Chile finanziert wurde.

Durch die Zusammenarbeit mit ClimateCHECK-Experten versuchten sie zu zeigen, wie das IOTA-Ledger zur Verbesserung der Effizienz und zur Senkung der Kosten des MRV eingesetzt werden kann, indem das Netzwerk als eine einzige Quelle der Wahrheit für alle seine Sensoren genutzt wird.

Sein Erfolg würde weiter dazu beitragen, die Machbarkeit verteilter Systeme zu veranschaulichen und insbesondere zu zeigen, wie öffentliche DLT-Netzwerke erfolgreich für den Klimawandel sowie für die nachhaltige Transformation von Wirtschaftssystemen eingesetzt werden können.

Mit dem erfolgreichen Pilotprogramm plant die IOTA nun, den Anwendungsbereich zu erweitern und die Lösung in den nächsten sechs Monaten auf weitere Anlagen und verschiedene Branchen auszuweiten.